Presse

Foto: Jens Jeske/imago

taz „Mehr Macht und Würde“

Foto: Jens Jeske/imago Die taz hat einen Artikel über die PAD (People of African Descent) Week geschrieben, den ihr euch hier durchlesen könnt. „Aminata Touré sitzt mit gefalteten Händen in einem Café unweit des Reichstagsgebäudes in Berlin. „Die Politik braucht eine Zivilgesellschaft, die sich lautstark für ihre Ziele einsetzt“, sagt die Grüne und Vizepräsidentin des …


Im Wahlkreis Neumünster

Termine, Termine, Termine

Heute war ich den ganzen Tag in meinem Wahlkreis Neumünster/Boostedt unterwegs. Los ging es an der Grund- und Gemeinschaftsschule Boostedt. Dort fand eine dialogP-Veranstaltung statt. Bei dieser kommen Politiker*innen der verschiedenen Fraktionen im Landtag an Schulen, um mit den Schüler*innen über unterschiedliche Themen zu diskutieren. Es ging um Massentierhaltung, Inklusion uvm. Es macht mir immer …


Rede

Jugend im Landtag

Am Wochenende fand wieder Jugend im Landtag statt. Ein Wochenende lang können Schüler*innen aus Schleswig-Holstein in die Rolle von Politiker*innen schlüpfen und im Landtag über politische Themen debattieren. Am Samstag habe ich die Eröffnungsrede gehalten. Lest euch hier den NDR-Artikel durch: „Die Aktion „Jugend im Landtag“ ist für die 26 Jahre alte Politikerin eine wichtige …


Frauenstammtisch

Berlin-Fahrt

Auf Einladung der Grünen Bundestagsabgeordneten Luise Amtsberg hat der Junggrüne Frauenstammtisch vom 19. – 21. November an einer politschen Bildungsfahrt teilgenommen. Drei Tage waren wir, gemeinsam mit anderen Teilnehmenden der Bildungsfahrt, im schönen Berlin.   Tag 1: Nachdem wir am Nachmittag in Berlin angekommen sind, hatten wir ein Gespräch mit zwei von Luise Amtsbergs Mitarbeiterinnen. …


Rede

Ausstellung gegen häusliche Gewalt in Bad Segeberg

Hier der Bericht in den Lübecker Nachrichten. Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Damen und Herren, liebe Alle, Ich werde regelmäßig von verschiedenen Akteur*innen in ganz Schleswig-Holstein eingeladen, um über das Thema Gewalt gegen Frauen zu sprechen. Bei Gewalt gegen Frauen handelt es sich um ein strukturelles Problem, das wir im ganzen Land haben. Es ist …


Rede

Zur Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten: „Ohne diese Menschen würde unsere Gesellschaft zusammenbrechen“

Hier könnt ihr euch die Rede anschauen. Hier gelangt ihr zur Presseberichterstattung durch die Süddeutsche Zeitung. Sehr geehrter Frau Präsidentin, liebe Kolleg*innen, liebe Gäste auf der Tribüne, die erste Frage, die man sich stellen muss, ist: Warum müssen wir über die Maßnahmen zur Arbeitsmarktintegration von Menschen mit Zuwanderungsbiographie sprechen? Die Antwort ist: Weil sie mit …


Presse

WDRforyou

Burhan Akid hat mit mich mit dem WDRforyou im Landtag besucht und einen Beitrag gedreht. Es geht um meinen Weg in den Landtag, meine Arbeit als Abgeordnete und vieles mehr.  Hier ist das Ergebnis zu sehen.


Unterwegs

Veranstaltung zu Integrations- und Flüchtlingspolitik in Aukrug

Foto: Hans-Jürgen Kühl Lest hier (hinter einer Bezahlschranke) den Artikel im shz. Am Montag war ich bei einer Veranstaltung in Aukrug, bei der wir über verschiedene Aspekte rund um die Themen Flucht, Integration und Ehrenamt diskutiert haben. „„Die Gruppe der Geflüchteten ist keine homogene Masse“, entgegnete Aminata Touré. Der Wunsch vieler Flüchtlinge, Anschluss bei Landsleuten …


Presse

DIE WELT Titelseite

In der heutigen Ausgabe von DIE WELT ist ein Interview über meine Ansichten zur Arbeitsmarktpolitik und der Anerkennung von Abschlüssen, wie wir Rassismus in Deutschland diskutieren, über die Sichtbarkeit von Menschen mit Migrationshintergrund (People of Color), meine Vizepräsidentschaft uvm. Hier kann man die Online-Version lesen.  „Wir sind als Menschen mit Migrationsgeschichte wenig sichtbar, dabei leisten wir einen …


Fraktion

Jour Fixe – Queer und feministisch – Wir kämpfen zusammen!

Heute hatte ich wieder meinen Jour Fixe! Diesmal das Thema: „Queer und feministisch – Wir kämpfen zusammen!“ Wir haben darüber gesprochen, wie wir unsere Kämpfe zusammen führen müssen und wo sie schon zusammen geführt werden. Außerdem ging es darum, dass alle Referent*innen erzählt haben, dass sie ihre Arbeit ständig und immer legitimieren müssen. Das halte …