Presse

SZ: „Es geht um Glaubwürdigkeit“

Ich habe mit der Süddeutschen Zeitung über Vielfalt in der Politik gesprochen. Den Artikel könnt ihr euch hier durchlesen. Ein Ausschnitt: „Allerdings erfordert das die Bereitschaft, die politische Macht mit anderen zu teilen – Menschen, die einen Schritt zurück tun, damit andere nach vorne treten können. „Es geht darum, für die Sache zu entscheiden. Wer …


Presse

Junge Frauen und Angela Merkel: „Ich bin noch nicht bereit für einen Mann als Kanzlerin!“

Zusammen mit anderen Frauen wurde ich zur Amtszeit Angela Merkels interviewt und was das Ende ihrer Ära bedeutet. Wie hat sie unsere Frauen-Generation verändert? Wie haben junge Frauen die Kanzlerin erlebt? Hier könnt ihr den kompletten Artikel und alle Interviews lesen. Hier ein Auszug aus meinem Teil: „Als Frau an der Spitze hat Merkel sicherlich …


Presse

Im Garten der Kulturen // Plötzliche Abschiebung

Letzte Woche war ich im Kreis Schleswig-Flensburg unterwegs. In Steinbergkirche habe ich mir das Projekt „Garten der Kulturen“, ein Integrationsprojekt von Geflücheten und Einheimischen, angeguckt. Im shz ist ein Artikel über meinen Besuch und das Schicksal einer armenischen Familie aus dem Projekt erschienen. Lest euch hier gerne den Artikel (hinter einer Paywall) durch. Ein Ausschnit: …


Im Wahlkreis Neumünster

Zu Gast beim Heaven-Festival

Am Wochenende war ich zu Gast beim Heaven-Festival der Nordkirche. Dort durfte ich eine Rede halten und mit den Jugendlichen über Demokratie und warum es so wichtig ist, dass sich junge Menschen politisch einmischen, diskutieren. Es hat viel Spaß gemacht und war sehr schön, mal wieder bei einer Präsenzveranstaltung in meinem Wahlkreis Neumünster zu sein. …


Parlament

Klimaschutz ist Katastrophenschutz

Hier könnt ihr euch unseren Koalitionsantrag „Bevölkerungsschutz im Katastrophenfall gewährleisten“ durchlesen und hier den SPD-Antrag. Nachstehend meine Rede dazu im Wortlaut und hier könnt ihr euch die Rede anschauen/anhören. Und hier gehts zur Presseberichterstattung der Süddeutschen Zeitung.   Sehr geehrte Frau Präsidentin, liebe Kolleg*innen, auch ich möchte damit anfangen mich bei all den Helfer*innen zu …


Parlament

Möglichst viele Afghan*innen jetzt schnell rausholen

Hier könnt ihr euch meine Rede anschauen. Hier könnt ihr euch den Antrag des SSW durchlesen und hier den gemeinsamen Antrag „Schnelle Hilfe für Menschen aus Afghanistan“ von uns Grünen, CDU, FDP, SPD, SSW. Und hier gehts zur Presseberichterstattung des shz, Kieler Nachrichten, NDR, noch einmal NDR und hamburg.de.   Meine Rede im Wortlaut: Sehr …


Presse

Kieler Nachrichten: „Ich bin berührt, wenn mich Menschen als Vorbild sehen“

Mit den Kieler Nachrichten habe ich über mein Buch „Wir können mehr sein“ gesprochen. Hier gehts zum Artikel. Ein Ausschnitt: „„Für mich ist das Buch keine Autobiografie. Es war mein Anspruch, zu zeigen, wie es ist, jetzt in der Politik zu sein“, sagt Touré. Es sei vielmehr eine Momentaufnahme mit Elementen, die erzählen, wie sie …


Pressemitteilung

Schleswig-Holstein beschließt Landesaufnahmeprogramm für Menschen aus Afghanistan

Zum heute beschlossenen Landesaufnahmeprogramm für Afghan*innen sagt die migrationspolitische Sprecherin der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Aminata Touré: Als Jamaika-Koalition haben wir beschlossen, dass wir ein Landesaufnahmeprogramm für Afghan*innen auf den Weg bringen werden. Das ist ein wichtiges Zeichen, um den Menschen in dieser Notsituation zu helfen. Gerade Menschen aus Afghanistan, die hier Familie haben, …


Presse

Porträt: „Von der Nachrückerin zum Nachwuchsstar der Grünen: Aminata Touré“

Hier könnt ihr euch hinter einer Paywall ein Porträt über mich durchlesen. Im Artikel geht es um meine politische Arbeit und Themen, für die ich kämpfe, meine Position und darüber dass ich ein Buch geschrieben habe. Lest gerne mal rein!


Presse

Erneuter Protest gegen Abschiebe-Gefängnis in Glückstadt

Beim shz ist ein Artikel über die Abschiebehaft in Glückstadt erschienen. Ein Auszug: „In der Jamaika-Koalition war das Gefängnis umstritten. „Ich halte das als Drohinstrument nach wie vor für problematisch“, sagt die Grünen-Landestagsabgeordnete Aminata Touré, deren Fraktion dem Beschluss aber letztlich zugestimmt hatte. Touré setzt darauf, dass es auf Bundesebene zu einer Änderung der Gesetzeslage …