Parlament

Es geht um das Grund- und Menschenrecht, frei von Rassismus leben zu können

Hier könnt ihr euch die Rede bei YouTube ansehen.   Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe die Wohnung nicht bekommen, weil der Vermieter keine schwarze Person in seinem Haus leben haben wollte. Zu diesem Zeitpunkt bin ich Abgeordnete im schleswig-holsteinischen Landtag.   In der U-Bahn sagt jemand zu mir, hoffentlich macht der Bundesinnenminister mit …


Presse

Schirmherrin für das Projekt gesprächsSTOFF

Ich war beim Projekt gesprächsSTOFF des Kinderschutzbunds Neumünster zu Gast, bei dem ich Schirmherrin bin. Ziel des Integrationsprojekts ist es, beim gemeinsamen Nähen spielerisch Deutsch zu lernen. Was bedeutet Schirmherrin sein? Einfach mal beim Projekt vorbeikommen oder die Projektteilnehmer*innen z.B. in den Landtag einladen. Lest hier, was der Courier berichtet.


Presse

„Mein Weg in die Politik“

Heute war ich in Schleswig. Mit weiblichen Abgeordneten anderer Parteien habe ich mich mit über 70 Schülerinnen darüber unterhalten, wie wir in die Politik kamen und warum es mehr Frauen in der Politik braucht. Ziel der Veranstaltung war es, junge Frauen und Mädchen mit und ohne Migrationshintergrund dazu zu motivieren, politisch mitzumischen. Eine super Sache! …


Pressemitteilung

Land und Kommunen setzen gemeinsam ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen

Zum Pakt für Frauenhäuser sagt die frauenpolitische Sprecherin der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Aminata Touré: Der Pakt ist ein gutes Signal für die Frauen in Schleswig-Holstein. Land und Kommunen setzen gemeinsam ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen. In Schleswig-Holstein finden Frauen, die Schutz vor Gewalt suchen, nicht immer sofort einen Platz in einem Frauenhaus. …


Unterwegs

Aminata stellt Barack Obama bei der Town Hall in Berlin vor

Foto Credit: The Obama Foundation Hier berichten die Kieler Nachrichten, hier der SHZ, hier die Berliner Morgenpost, hier der Tagesspiegel, hier die WELT, hier der FAZ und hier noch einmal der SHZ. Was für eine Ehre! Heute durfte ich niemand Geringeres als Barack Obama auf der Bühne begrüßen. Hier könnt ihr euch die Eröffnungsrede ansehen. …


Presse

Schleswig-Holstein Talk

Ich habe mit Jan Malte Andresen einen Podcast aufgenommen, den Schleswig-Holstein Talk beim NDR 1. Wenn ihr neugierig seid, worüber wir gesprochen haben, klickt hier.


Parlament

Abschiebehaft bleibt ein falsches bundesgesetzliches Instrument

Zum heute (20. März) im Innen- und Rechtsausschuss beschlossenen Abschiebehaftvollzugsgesetz sagt die flüchtlingspolitische Sprecherin der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Aminata Touré: Wir Grüne sind nach wie vor der Meinung, dass Abschiebehaft das falsche Instrument der Ausweisung ist. Dennoch sind wir als Länder in der Ausführungspflicht. Auf dem kommenden Parteitag (23./24. März) werden wir daher …


Presse

Portrait im SPIEGEL

Im aktuellen SPIEGEL ist ein Portrait über meine Arbeit, meine Familie und mich, wie wir in einem Flüchtlingslager die ersten 5 Jahre in Deutschland verbracht haben. Außerdem wird aufgegriffen, welche Herausforderung es für mich ist, für humane Flüchtlingspolitik auf Landesebene zu kämpfen und gleichzeitig den restriktiven Gesetzen in der Flüchtlingspolitik auf Bundesebene ins Auge zu …


Pressemitteilung

Die Herkunft von Täter*innen sollte keine Rolle bei der Berichterstattung spielen

Zu den heute (13. März 2019) im Innen- und Rechtsausschuss vorgestellten Kriminalitätszahlen in Boostedt sagt der innenpolitische Sprecher der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Burkhard Peters: Wir unterstützen Innenminister Grotes klare Haltung zur den aufgebrachten Vorwürfen. Die Polizei vor Ort entscheidet verantwortungsbewusst und tagesaktuell, welche Vorfälle berichtenswert sind. Das erfolgt unabhängig von Ansehen und Herkunft …


Pressemitteilung

Keine Abschiebungen nach Afghanistan!

Zu den Äußerungen des Innenministers bezüglich der Abschiebungen nach Afghanistan sagt die flüchtlingspolitische Sprecherin der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Aminata Touré: Die Äußerungen von Minister Grote in den Kieler Nachrichten könnten Missverstanden verstanden werden. Der Koalitionsvertrag gilt nach wie vor: ‚Bei Rückführungen in Staaten mit besonders unübersichtlicher Sicherheitslage, wie derzeit Afghanistan, wird in jedem …