Presse

Maßnahmen gegen Femizide

Lest euch hier die Berichterstattung der Kieler Nachrichten und des shz über die gestrigen Beratungen im Innenausschuss zu den Morden in Dänischenhagen und Kiel durch.
„Die Grünen-Abgeordnete Aminata Touré sprach von einem Femizid und fragte, inwiefern die Täter stärker in den Fokus politischer Überlegungen gerückt werden müssten. „Wir wollen Antigewalttrainings für Täter und möchten das Thema kritischer Männlichkeit breiter in die Gesellschaft tragen.““
„Aminata Touré (Grüne) forderte, Femizide und frauenfeindliche Gewalttaten in der Kriminalstatistik gesondert zu erfassen.“