Presse

KN: Diskussion über Rassismus – „Geschichte ist da, um aus ihr zu lernen und die Fehler nicht zu wiederholen“

Foto KN: Thomas Eisenkrätzer   In der Diskussion, ob der Begriff „Mohr“ rassisitisch ist, hat Aminata ein Interview mit den Kieler Nachrichten geführt. Hier könnt ihr den gesamten Artikel nachlesen. Hier ein Auszug aus dem Interview: „Im Koalitionsvertrag steht, dass wir einen Aktionsplan gegen Rassismus auf den Weg bringen werden. Ich gehörte ja zu den …


Presse

SHZ Artikel „Politik wird immer noch von Männern dominiert“

Aminata ist heute in der Reihe „Starke Frauen“ im shz erschienen. Im Interview berichtet sie über ihren Alltag als Politikerin und was es bedeutet, als junge Schwarze Frau Politik zu machen, Diskriminierungsmomente inklusive: „Wenn Sie mal in mein Alter kommen, dann werden Sie das erst verstehen“, „Mensch, Sie haben ja schön weiße Zähne und sprechen …


Presse

„Safe-Shorts: Sinnvoller Schutz oder trügerische Sicherheit?“

Sandra Seilz aus Oberhausen hat, nachdem sie beim Joggen von drei Männern überfallen wurde, die Safe Shorts entwickelt. Die Hose kann aufgrund ihres Materials und eines Schließmechanismus nicht einfach heruntergerissen werden. Außerdem gibt sie einen akustischen Alarm, wenn jemand an ihr zerrt. Sowohl Frau Strutz-Hauch vom Frauen-Notruf Lübeck als auch der Sprecher des Landespolizeiamt in …


Pressemitteilung

„Aussetzung des Familiennachzugs ist und bleibt falsch“

Zum Bundesratsantrag der Schleswig-Holsteinischen Landesregierung, bezüglich des Familiennachzugs von Geflüchteten den Vermittlungsausschuss anzurufen, sagt die migrationspolitische Sprecherin der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Aminata Touré: „Ich begrüße es sehr, dass auf unseren Beschluss im Landtag vom September letzten Jahres jetzt konkrete Maßnahmen der Landesregierung folgen. Darin haben wir uns dafür ausgesprochen, dass wir eine weitere …


Presse

„Meine Eltern sind selbst geflüchtet: Die Debatte zum Familiennachzug ist inhuman“

Aminata wurde von der HuffPost Deutschland über ihre persönlichen Erfahrungen als Tochter von Menschen, die nach Deutschland geflüchtet sind und über ihre Ansicht zur aktuellen Debatte um den Familiennachzug interviewt. Im Interview erzählt sie, wie ihre ersten Lebensjahre in einer Gemeinschaftsunterkunft aussahen und dass die schwarz-rote Entscheidung über die Beschränkung des Familiennachzugs erfolgreiche Integration verhindere. …


Presse

„Mir wurden im Leben häufig Dinge nicht zugetraut, weil ich eine Frau und weil ich schwarz bin“

Edition F hat Aminata zu ihrem Weg in den Landtag befragt. In dem Interview erläutert sie vor welchen Herausforderungen sie als Schwarze Frau in der Politik steht, wie sie junge Menschen für Politik motivieren will und warum die junge Generation nicht unspolitisch ist: „Das ist der schwachsinnigste Vorwurf, den man uns machen kann. Politisch sein, …


Pressemitteilung

„Sexarbeit aus der Schmuddelecke und der Illegalität herausholen“

Zur heutigen (23.01.2018) Berichterstattung über das Prostituiertenschutzgesetz sagt die frauenpolitische Sprecherin der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Aminata Touré: „Unsere Befürchtungen scheinen sich zu bestätigen. Das Prostituiertenschutzgesetz läuft Gefahr, eher zu einem Bürokratiemonster zu werden, als eine echte Verbesserung für Sexarbeiter*innen zu bringen. Grünes Ziel ist es, diese Arbeit aus der Schmuddelecke und der Illegalität …


Im Wahlkreis Neumünster

Aminata bei der Niederdeutschen Bühne in Neumünster

/Freitag Abend feierte das Theaterstück „My fair Lady op Platt“ der Niederdeutsche Bühne Neumünster Premiere.  Aminata war als Ehrengast zur Premiere eingeladen, sich das Theaterstück anzusehen. Gemeinsam mit Landtagspräsident Klaus Schlie nahm sie im Nachgang der Aufführung an den Feierlichkeiten teil und unterhielt sich mit den Darsteller*innen. Das Stadtmagazin Neumünster berichtete über den tollen Abend und …


Presse

Restriktive Politik Dänemarks schafft Unsicherheit für Geflüchtete

Dänemarks rechtspopulistische Politik verschärft erneut ihre Ausländer*innenpolitik. Dies führt dazu, dass Geflüchtete vermehrt illegal nach Schleswig-Holstein reisen, weil ihre Asylanträge in Dänemark abgelehnt wurden. Aminata ist deshalb der Meinung, dass Dänemark „mit seiner restriktiven Asylpolitik den Boden europäischer gemeinsamer Werte und Solidarität“ verlasse. Das Weiterziehen nach Deutschland „bedeutet für die Asylsuchenden nach langer Flucht wieder eine …


Pressemitteilung

„#MeToo-Bewegung: Äußerungen des Lübecker Unternehmers Stöcker sind rassistisch und sexistisch“

Aminatas Aussage wurde in den Lübecker Nachrichten und im shz aufgegriffen. Zu den Äußerungen des Lübecker Unternehmers und Honorarprofessors Winfried Stöcker zur #MeToo-Bewegung sagt die gleichstellungspolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, Aminata Touré: „Frauen vorzuwerfen, sie seien selbst schuld an sexuellen Übergriffen, trägt zur Verfestigung der gesellschaftlichen Akzeptanz von chauvinistischem Verhalten bei. Winfried Stöcker …