Presse

SAT.1: „Der Norden erklärt Bereitschaft zur Aufnahme von Flüchtlingen“

Bei SAT.1 Regional wird über die Aufnahmebereitschaft zahlreicher Bundesländer von geflüchteten Menschen aus dem abgebrannten Lager in Moria berichtet.
„Die flüchtlingspolitische Sprecherin der Grünen-Landtagsfraktion in Schleswig-Holstein, Aminata Touré, sagte, die Bundesregierung bestehe nicht nur aus Bundesinnenminister Seehofer. „Wenn er die Aufnahme aus Lesbos durch Bundesländer blockiert, ist es an dem Rest der Bundesregierung, ihren Bundesinnenminister zur Räson zu bringen und die Aufnahmeanträge der Bundesländer zu ermöglichen, statt zu stoppen.“ Langfristig brauche es eine europäische Antwort zur Verteilung von Geflüchteten, „aber wer jetzt nicht handelt, macht sich mit schuldig.““
Auch unsere Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack (CDU) hat noch einmal verdeutlicht, dass Schleswig-Holstein bereit ist, Menschen aus Moria aufzunehmen:  „„Mit dieser Situation kann Griechenland nicht mehr alleine fertig werden“, sagte die Ministerin. „Die Menschen brauchen jetzt schnell Hilfe. Schleswig-Holsteins bereits früher unterbreitetes Angebot, Flüchtlingskinder und ihre Familien aus dem überfüllten Lager aufzunehmen, gilt selbstverständlich auch und gerade jetzt. Über alles Weitere wird zu reden sein.““
Hier könnt ihr euch den Artikel durchlesen.
Auch der shz (mit paywall) und die Lübecker Nachrichten (mit paywall) haben darüber berichtet.