Podcast

QUEERKRAM: „Zwischen Queerfeindlichkeit und Rassismus gibt es Parallelen“

Mit meiner tollen Kollegin Tessa Ganserer aus Bayern, die dort unter anderem queerpolitische Sprecherin in der grünen Fraktion ist, so wie ich hier in Schleswig-Holstein, habe ich bei Queerkram über solidarische Kämpfe gesprochen. Wir haben auch darüber gesprochen, wie häufig der Vorwurf der Emotionalisierung und persönlichen Nähe zu Themen wie Rassismus oder Queer einem vorgeworfen wird und gleichzeitig bei politischen Auseinandersetzungen oder Forderungen, die wir stellen, oftmals die Erwartung da ist, dass man erst einmal von persönlichen Erfahrungen berichtet, statt uns nach unseren politischen Ideen zu fragen. Bei diesen Themen geht es um Grund- und Menschenrechte. Fragt uns als Expert*innen dazu, die durchaus den Wert von Repräsentation als wichtig empfinden, aber die vor allem auch über strukturelle Probleme sprechen und politische Lösungen anbieten.
Hier könnt ihr euch den Podcast anhören und hier könnt ihr euch einen Artikel bei queer.de dazu durchlesen.