Podcast

„Warum Feminismus intersektional sein muss“

Wenn ich morgens aufwache, entscheide ich mich nicht dafür entweder eine Frau oder Schwarz zu sein, sondern bin immer beides und erlebe deshalb mehrfache Diskriminierung. So geht es nicht nur mir, sondern auch vielen anderen Frauen, die mehrfache Diskriminierung erleben.

Warum Feminismus deshalb intersektional sein muss und somit die Anerkennung mehrfacher Diskriminierungen Teil des feministischen Kampfes sein muss? Könnt ihr euch hier anhören im Podcast von MDR – Mitteldeutscher Rundfunk Wissen „Meine Challenge“ von Daniela Schmidt.

Antworten