Presse

SHZ Artikel „Politik wird immer noch von Männern dominiert“

Aminata ist heute in der Reihe „Starke Frauen“ im shz erschienen. Im Interview berichtet sie über ihren Alltag als Politikerin und was es bedeutet, als junge Schwarze Frau Politik zu machen, Diskriminierungsmomente inklusive: „Wenn Sie mal in mein Alter kommen, dann werden Sie das erst verstehen“, „Mensch, Sie haben ja schön weiße Zähne und sprechen sehr gut Deutsch für eine Ausländerin. Das kriege ich selten mit!“, „Sie sind da als Frau natürlich sehr emotional bei der Debatte.“ – Nein, das hat Aminata sich nicht ausgedacht, das muss sie sich wirklich anhören.
Aminata macht deutlich, dass es nicht an motivierten, politisch engagierten jungen Menschen fehlt, sondern dass Organisationen sich verändern müssen, um attraktiv für junge Menschen zu sein. Ihr Ziel: „unterschiedliche Bevölkerungsgruppen zu erreichen, die sich bislang nicht angesprochen fühlen. Unter anderem weil sie sich nicht repräsentiert sehen in unseren Parlamenten. Das ist mein erklärtes politisches Ziel, mehr Menschen zu erreichen.“
Das gesamte Interview könnt ihr hier mit einem shz-Abo nachlesen.

Antworten