Termine

Vortrag zur unterschätzen Gefahr „Reichsbürger*innen“

Gestern war Aminata gemeinsam mit ihrem Kollegen Lasse Petersdotter bei einer Lesung in Neumünster. Andreas Speit und Carsten Janz referierten über die unterschätze Gefahr der Reichsbürger*innen in Deutschland und Schleswig-Holstein. Eingeladen zu dem Abend hatte der Verein für Toleranz und Zivilcourage.
Was sind eigentlich Reichsbürger*innen? Reichsbürger*innen erkennen Deutschland nicht als Staat an und behaupten, Deutschland sei noch immer von den Alliierten besetzt. Unter ihnen befinden sich Verschwörungstheoretiker*innen, Esoteriker*innen aber auch Rechtsextremist*innen, Rassist*innen und Antisemit*innen. In Schleswig-Holstein gäbe es aktuell etwa 374 Reichsbürger*innen, in Neumünster seien es 8.
Für mehr Informationen zur Veranstaltung, hier ein Artikel im Holsteinischen Courier.

Antworten