Presse

RTL: „Nicht nur ein amerikanisches Problem: Alltagsrassismus auch in Deutschland“

Lest euch hier einen Beitrag von RTL.de durch. Trigger Warning: In dem Beitrag hat die Redaktion das N-Wort ausgeschrieben.
Ich wurde in dem Beitrag wie folgt zitiert:
„Zuzuhören und sich dann die Frage stellen, kann ich auch mal in bestimmten Situationen eingreifen, also nicht zuzusehen, wenn rassistisch gesprochen wird oder jemand rassistisch attackiert wird, sondern einzuschreiten“
„Es reicht nicht nur zu sagen: Ich teile jetzt mal dieses Bild und dann ist Rassismus in unserer Gesellschaft bekämpft, es braucht mehr als das, wir müssen gerade nach diesen Ereignissen weiter an diesem Thema arbeiten und uns weiter positionieren“.