Im Wahlkreis Neumünster

On Tour in Neumünster

Heute war Aminata wieder in ihrem Wahlkreis unterwegs. Zuerst war sie beim Jugendverband Neumünster e.V. Der Jugendverband ist der Dachverband der Kinder- und Jugendarbeit in Neumünster. Bekannt ist er bei vielen für die Ferienspaß Ferienfreizeiten. Außerdem erstellt der Jugendverband gerade mit den ehrenamtlichen Jugendlichen den Lokal-O-Mat, der Wahl-O-Mat für die Kommunalwahl 2018 – eine super Sache! Auch die Junge Bühne bei der Holstenköste ist ein Projekt des Jungendverbands, in Kooperation mit dem Jugendschutz der Stadt Neumünster.
Wenn ihr Lust habt, selber einmal bei der Jungen Bühne mitzumachen oder euch über die Arbeit des Jugendverbands informieren wollt, klickt hier.
Besonders pikant: Nachdem Ministerpräsident Daniel Günther im Hinblick auf die Kommunalwahl 2018 ankündigte, er wolle öffentliche Veranstaltungen unterstützen, machte der Jugendverband folgenden Vorschlag: Alle Schüler*innen in Schleswig-Holstein sollen einen Tag schulfrei bekommen, um in der Holstenhalle mit Politiker*innen ins Gespräch zu kommen. Der Vorschlag wurde jedoch abgelehnt. Schade, findet Aminata! Wieso gute Vorschläge ablehnen, die Jugendlichen Politik und Demokratie näher bringen können?
Anschließend stand ein Redaktionsbesuch beim Holsteinischen Courier auf der Tagesordnung. Mit dem Redaktionsleiter Herrn Harding wurde über aktuelles politisches Tagesgeschehen, Aminatas Weg in die Politik und den Courier als wichtiges Printmedium in Neumünster geredet. Ein spannendes Gespräch!

Antworten