Pressemitteilung

Sicherheit von Frauen ist eine Frage der Inneren Sicherheit

Zu dem heute veröffentlichten Jahresbericht des Weißen Rings erklärt dir frauenpolitische Sprecherin der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Aminata Touré:
Wir danken dem Weißen Ring für seine unermüdliche Arbeit für die Menschen in Schleswig-Holstein, die Opfer von Straftaten geworden sind. Es freut uns sehr, dass unter der Leitung von Manuela Söller-Winkler der Weiße Ring seine wichtige Aufgabe fortsetzen kann und die Menschen die Dienste des Weißen Rings weiterhin in Anspruch nehmen.
Der Weiße Ring problematisiert in seinem Jahresbericht insbesondere Gewalt, Sexualdelikte und Stalking gegen Frauen. Nach wie vor sind Frauen der überwiegende Teil der Beratungssuchenden. Der Weiße Ring verweist auch sehr deutlich auf das Problem der häuslichen Gewalt, die hinter geschlossenen Türen stattfindet und sehr häufig nicht einmal bei der Polizei angezeigt wird. Es ist ein Problem, dass sich diese Formen von Gewalt nicht hinreichend in der Diskussion um die Innere Sicherheit abbilden. Das wollen wir ändern. Sicherheit von Frauen ist eine Frage der Inneren Sicherheit.