Unterwegs

London – LSE German Symposium

Foto: Felix Diemer
„In Deutschland passiert zeitgleich folgendes: Einerseits eine Diskussion darüber, ob es tatsächlich Rassismus in unserer Gesellschaft gibt und andererseits sitzt eine rassistische Partei in allen 16 Landtagen und im Deutschen Bundestag. Es wird Zeit, dass wir einen Schritt nach vorne gehen und diese Tatsache akzeptieren und mit allen Kräften den Rassismus aus unserer Gesellschaft drängen.“
Gestern habe ich an der London School of Economics and Political Science am jährlich stattfindenden German Symposium an einem Panel teilgenommen und mit Studierenden diskutiert. Es ging um die Frage Diversität in allen gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Bereichen.
Wenn ihr mich fragt, wir können solange über dieses Thema sprechen als Aushängeschild für Parteien und Unternehmen, aber solange eine Strukturkritik nicht stattfindet, diskutieren wir dieses Thema nicht ehrlich. Nicht nur die letzten Tage haben das deutlich gezeigt, an welchem Punkt wir stehen.
Es ist allerspätestens jetzt Zeit sich einzubringen, mitzugestalten und Verantwortung zu tragen.