Presse

Interview mit RadioEins

Heute habe ich ein Interview bei RadioEins gegeben. Hier könnt ihr es euch in voller Länge anhören.

 

„Ich glaube, dass es in so einer Zeit extrem wichtig ist, seinen Kopf dafür hinzuhalten und das merke ich immer wieder. Als der Anschlag von Hanau war – beispielsweise – saß ich in einer Talkshow und habe darüber gesprochen, inwiefern Minderheiten in unserer Gesellschaft Angst davor haben, dass die Entwicklungen in unserer Gesellschaft abdriften und nach rechts gehen und, dass sie keinen Platz mehr in dieser Gesellschaft haben. Das habe ich anlasslos gesagt, und genau in diesem Moment passierte der Anschlag in Hanau. Ich weiß, dass die Resonanz dieser Aussage eine viel Geringere gewesen wäre, wenn dieser Anschlag nicht gewesen wäre. Es ist traurig, dass wir in unserer Gesellschaft erst dann, wenn etwas passiert, wenn etwas Furchtbares passiert, merken, dass es einen Handlungsdruck und einen Handlungszwang gibt. […] Ich glaube, wir müssen einen Schritt weiter gehen in unserer Gesellschaft, diese Problematiken als gegeben sehen und Maßnahmen und Vorschläge dagegen entwickeln“